ING-DiBa

Die ING-DiBa hat sich aus der im Jahr 1965 gegründeten BSV (Bank für Spareinlagen und Vermögensbildung AG) entwickelt und ist jetzt eine der erfolgreichsten Direktbanken Deutschlands.

Mit transparenten Produkten konzentriert sich die ING-DiBa auf Einfachheit und Klarkeit. So gibt es keine verwirrenden Lockangebote, unnötige Sternchenklauseln oder versteckte Kosten. Da die ING-DiBa als reine Onlinebank auf teure Filialkosten verzichtet, ergeben sich erhebliche Einsparungen, welche in Form günstiger Konditionen – wie günstige Kredite, hohe Guthabenzinsen und gebührenfreie Inklusivleistungen – an die Kunden weitergegeben wird.

Als Allfinanz-Dienstleister bietet die ING-DiBa eine breite Produktpalette, zur umfangreichen Versorgung. Neben dem kostenlosen Girokonto und Direkt-Depot, welche sich durch viele Inklusivleistungen auszeichnen, werden beispielsweise auch Tagesgeld und Festgeldanlagen, Kreditkarten, diverse Zertifikate, Baufinanzierungen und Geldanlagen zur Vorsorge angeboten.

Seit ihrer Gründung hat die ING-DiBa ihren Hauptsitz in Frankfurt am Main. Derzeit betreut die Bank mehr als 6 Millionen Kunden und übertrifft mit dem Depot-Volumen sämtliche Direkt-Broker Deutschlands.

Die Kundeneinlagen sind bei der ING-DiBa sehr weitreichend abgesichert.



Folgende Produkte werden angeboten: